Release Highlights – März 2022

Es gibt wieder Produktnews! Diesmal haben wir uns auf unsere Power User konzentriert und an vielen neuen Features gearbeitet, die das Erstellen und Verwalten von Assessments noch viel einfacher machen. Im Folgenden haben wir die Highlights aus unseren neuesten Updates für euch zusammengestellt.

Cockpit 

Assessments kopieren

Bei der Administration von Assessments ist es jetzt möglich bestehende bzw. bereits durchgeführte Assessments ganz einfach zu kopieren, um diese dann als “Grundlage” für weitere Assessments zu nutzen, sodass nur wenige Anpassungen nötig sind, wie z.B. Kandidat*innen austauschen. Insbesondere bei komplexeren Verfahren wird die Vorbereitungszeit von Assessments dadurch nochmals reduziert. 

Beobachter*innen austauschen

Beobachter*innen können jetzt beim Bearbeiten von Assessments einfach durch wenige Klicks ausgetauscht werden. Dabei bleiben die Zuordnungen der Übungen im Scheduler erhalten und es ändert sich lediglich der Name der*des zuständigen Beobachter*in. Diese Funktion erhöht die Flexibilität bei der Planung von Assessments, da z.B. bei Ausfällen einzelner Beobachter*innen oder sonstigen Änderungen in der Besetzung, die Zuordnung schnell und ohne großen Aufwand angepasst werden kann.

Mehrere Moderator*innen

Es kann jetzt pro Assessment mehreren Beobachter*innen die Rolle “Moderator*in” zugeordnet werden, wodurch das Rechtemanagement vereinfacht und die Flexibilität während des Assessments erhöht wird. Mehrere Moderator*innen können jetzt also die Bewertungen aller Beobachter*innen für ein gesamtes Assessment konsolidieren sowie die Konferenz starten und Assessments abschließen. Dabei wird immer die aktuellste Konsolidierung bzw. Änderung synchronisiert.

Scheduler Warnung

Auf der Statusseite eines Assessments wird nun eine Warnung angezeigt, wenn der Scheduler aktiviert ist, aber nicht alle Übungen geplant wurden. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Übungen zu Beobachter*innen zugeordnet wurden und Fehler in der Planung und Vorbereitung des Assessments verhindert werden. 

Assessments abschließen

In der Übersicht der Assessments können jetzt ganz einfach einzelne Assessments abgeschlossen werden ohne dass diese extra geöffnet werden müssen. Die Funktion ist im Aktionsmenü neben jedem einzelnen Assessment zu finden. Dadurch wird Zeit gespart und die Verwaltung der Assessments erleichtert.

App & Web-App

Timer ausblenden

Der neue Timer lässt sich jederzeit ausblenden bzw. minimieren, indem man ihn länger gedrückt hält. Dann wird nicht mehr die ablaufende Zeit angezeigt, sondern nur noch das Timer-Symbol. Um die Zeit wieder einzublenden, hält man das Symbol wieder länger gedrückt. Dadurch bleibt der Fokus immer auf der Beobachtung der Kandidat*innen. 

Anmeldedaten beim Login merken

Beim Login wird nun nicht mehr automatisch die E-Mail-Adresse vorausgefüllt, die beim letzten Login verwendet wurde. Nutzen beispielsweise mehrere Personen dasselbe Gerät, so müssen nicht jedes Mal die Zugangsdaten der*des letzten Beobachter*in gelöscht werden. Das Speichern der Zugangsdaten kann allerdings über die Option ”Zugangsdaten zwischen Anmeldungen speichern” in den Einstellungen der App wieder aktiviert werden. Dadurch wird weiterhin ein bequemer und benutzerfreundlicher Login ermöglicht. 

Link Support Portal

In den Einstellungen der App gibt es jetzt einen direkten Link zum Support-Portal mit Anleitungen zu allen Funktionen der App. Dadurch können Fragen noch schneller beantwortet werden. 

Dauer der Übungen im Zeitplan

In Assessments, in denen der Scheduler nicht verwendet wird, wird jetzt die Dauer der einzelnen Übungen im Zeitplan angezeigt, sodass Beobachter*innen einen besseren Überblick über das jeweilige Assessment haben. 

Ranking der Kandidat*innen

Im Ranking in der Konferenz erhalten Kandidat*innen nun denselben Rang, wenn sie dieselbe Punktbewertung haben. Kandidat*innen und Ergebnisse können dadurch noch besser verglichen werden. 

Ergebnisansicht Konferenz 

In der Einzel-Ergebnisansicht der jeweiligen Kandidat*innen in der Konferenz können im Diagramm neben dem konsolidierten Kompetenzprofil nun auch die Ergebnisse der einzelnen Übungen als Profillinien angezeigt werden. Diese können unabhängig voneinander und flexibel über die Legende ein- und ausgeblendet werden. Dadurch können auf einen Blick grafisch die Ergebnisse der einzelnen Kandidat*innen analysiert werden.

Share on twitter
Share on linkedin