v2.0 Applysia Web-App – Release Highlights

Bei uns ist wieder viel passiert! Wir haben es schon einige Male angeteasert – jetzt ist es endlich soweit: Die Applysia Web-App ist da! Wir freuen uns riesig, euch unsere neueste Funktion zu präsentieren, die ihr mit dem Release der Version 2.0 nutzen könnt. Seit dem letzten Blogbeitrag ist aber noch mehr passiert: Es gab die Version 1.7 mit einigen kleineren neuen Features, die wir euch aber natürlich nicht vorenthalten wollen.

App

Web-App 

Mit der neuen Applysia Web-App können wir ab sofort noch mehr Beobachter*innen eine noch einfachere Nutzung von Applysia ermöglichen. Die Applysia App bleibt dieselbe, ist jetzt aber neben dem iPad auch auf sämtlichen anderen Tablets und Computern im Browser als Web-App nutzbar. Die iPad-App besteht selbstverständlich als Flaggschiff Anwendung weiter, nur wird sie jetzt von einer plattformübergreifenden Lösung ergänzt.

Durch die Web-App wird so die hybride Durchführung noch einfacher, da Beobachter*innen an verschiedenen Orten mit unterschiedlicher Hardware teilnehmen können. Natürlich ist innerhalb eines Assessments eine kombinierte Nutzung möglich, sodass einige Beobachter*innen die iPad-App nutzen können und andere die Web-App. 

Um zur Web-App zu gelangen gebt einfach “applysia.app” im Browser ein.

Neue Beobachtungs-Konferenz

Die Beobachtungs-Konferenz wurde komplett überarbeitet und hat jetzt mehrere neue Funktionen, die sie umfassender und übersichtlicher machen sowie weitere Auswertungen und Hilfestellungen zur Entscheidungsfindung bieten. 

Im Kandidat*innen-Vergleich kann neben der konsolidierten Bewertung der Kompetenzen je Kandidat*in jetzt auch ein Ranking der Kandidat*innen für jede Kompetenz angezeigt werden. Auch im Kandidat*innen-Profil können die konsolidierten Ergebnisse direkt grafisch miteinander verglichen werden. Durch einen Klick auf die einzelnen Kandidat*innen können die jeweiligen Konsolidierungswerte und Kompetenzprofile je Übung einzeln aufgerufen werden. Das spart Zeit und unnötiges Klicken und bringt alle wichtigen Informationen zur Entscheidungsfindung zusammen.  

Split-View anpassen

Beim Assessieren kann die Breite des Notiz-Feldes bzw. des Bewertungs-Feldes im Split-View jetzt frei verändert werden. Beobachter*innen können ihren Arbeitsbereich dadurch flexibel an individuelle Anforderungen anpassen und ihre User Experience verbessern.

App & Cockpit 

Mediendateien

Neben Dokumenten werden jetzt überall auch Mediendateien unterstützt. Im Cockpit können also nicht nur PDFs, sondern auch Bilder und Videos zu einzelnen Übungen oder zu einzelnen Kandidat*innen hochgeladen werden. In der App werden diese Dateien dann wie Dokumente dargestellt und können mit den Kandidat*innen geteilt werden. Dadurch können beispielsweise Instruktionsvideos oder übungsspezifische Grafiken für Kandidat*innen freigegeben werden. 

Weitere Neuerungen 

Um Assessment Vorlagen einfacher und schneller anzulegen oder anzupassen, können beim Erstellen der Anforderungs-Übungs-Matrix die Anker einer Übung per Drag & Drop auf eine andere Übung gezogen und direkt dorthin kopiert werden. 

Durch eine neue Darstellung des Auswahl-Menüs können Beobachter*innen innerhalb einer Übung schneller und einfacher zwischen Kandidat*innen wechseln und sich so voll auf die Beobachtung und Bewertung konzentrieren. 

Die Darstellung der Skalenbeschriftungen auf der Bewertungs-Seite wurde verbessert. Die Buttons zum Wechseln der Seiten wurden neu angeordnet, sodass längere Skalenbeschriftungen übersichtlich und vollständig angezeigt werden können und alles auf einen Blick zu sehen ist.  

Durch einen Klick auf hochgeladene Dokumente, Bilder und Videos werden diese im Cockpit direkt in einer Vorschau angezeigt und müssen nicht extra in einem neuen Tab geöffnet werden. 

In den Einstellungen der App lässt sich jetzt die Sprache der App unabhängig von der Sprache des Gerätes umstellen. 

Neben diesen neuen Features kommen natürlich noch diverse Stabilitätsverbesserungen, Optimierungen und Bugfixes hinzu.

Share on twitter
Share on linkedin